Aloe, echte (Aloe vera)

Aloe (Aloe vera)
Aloe (Aloe vera)

Die Aloe vera ist in den warmen und sonnigen Gegenden Afrikas sowie in arabischen Ländern beheimatet. Bei uns kann man sie als Zimmerpflanze kultivieren. Eine Aloe vera-Pflanze ist inzwischen preisgünstig zu haben – für das Exemplar auf dem Foto habe ich beispielsweise nur 2,99 EUR bezahlt. In der Pflanzenheilkunde wird das Gel/der Saft aus den Blätter der Aloe vera genutzt.

Heilende Inhaltsstoffe der Aloe vera

Gel und Saft der Aloe vera enthalten unter anderem Schleimstoffe, Aminosäuren und Salicylsäure weswegen Aloe Vera hautberuhigende, entzündungshemmende und wundheilende Eigenschaften aufweist.

Wirkung der Aloe Vera als Heilpflanze
  • Aloe lindert Schürfwunden, Sonnenbrand und leichte Verbrennungen.
  • Aloe beseitigt Hautirritationen.
  • Aloe wirkt kühlend und hautberuhigend.
  • Aloe hat eine antibakterielle Wirkung.
  • Aloe hilft bei Insektenstichen.
Heilpflanzenrezepte mit Aloe vera

Hinweis: Aloe vera-Saft und Aloe vera-Gel lassen sich nicht immer so einfach trennen. Der Aloe vera-Saft schmeckt sehr bitter, weswegen ich Aloe vera ausschließlich für äußerliche Anwendungen nutze. Aufgrund der enthaltenen Anthrachinone gilt er zudem als gesundheitlich bedenklich. Unabhängig davon soll Aloe vera-Saft ein sehr gutes Abführmittel sein.

Das Aloe vera-Gel kann direkt verwendet werden. Dafür ein älteres Blatt mit einem scharfen Messer abtrennen. Anschließend das etwas schleimige Aloe vera-Gel herauspressen und die betroffenen Hautstellen damit einreiben. Alternativ kann man auch ein Stück Aloe vera vorsichtig schälen und auf die Haut auflegen. Wenn man das Aloe vera-Gel direkt auf geschädigte Haut (Wunden, Verbrennungen) auftragen möchte, sollte man unbedingt auf eine gute Hygiene achten.

Für eine Aloe vera-Gesichtspackung püriert man ein 5 cm langes Stück geschälte Aloe vera mit einem Esslöffel Honig sowie 50 Gramm Quark. Eventuell noch etwas Mineralwasser hinzufügen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Aloe vera-Gesichtspackung ist für die Anwendung bei trockener Haut geeignet.

Aloe vera-Fussbad: Man kann das Aloe vera-Gel auch in warmem Wasser auflösen und für ein feuchtigkeitsspendendes Fussbad nutzen.

-Werbung-