Damaszener-Rose (Rosa damascena)

andere Bezeichnung: bulgarische Ölrose

Damaszener-Rose (Rosa damascena)
Damaszener-Rose (Rosa damascena)

Die Damaszener-Rose ist die Heilpflanze des Jahres 2013. Sie wird insbesondere im Tal der Rosen (Rozova dolina, Rosental) einem östlich der bulgarischen Hauptstadt Sofia gelegenen Gebiet angebaut. In der Pflanzenheilkunde werden im Juni die Blütenblätter der Damaszener-Rose gesammelt, um daraus mittels Destillation das wertvolle Rosenöl herzustellen.

Heilende Inhaltsstoffe der Damaszener-Rose

Die bedeutsamsten Inhaltsstoffe der Damaszener-Rose sind die ätherischen Öle.

Wirkung der Damaszener-Rose als Heilpflanze
  • Der Duft der in der Aroma-Therapie eingesetzten Damaszener-Rose wirkt beruhigend und entspannend.
  • Vereinzelt wird die Damaszener-Rose auch bei nervösen Herzbeschwerden angewendet.
  • Die Damaszener-Rose soll außerdem entzündungshemmend, krampflösend, schmerzlindernd und fiebersenkend wirken.
Heilpflanzenrezepte mit Damaszener-Rosen

Damaszener-Rosen-Tee: Einige frische Blätter der Damaszener-Rose mit 80°C heißem Wasser (kein kochend heißes Wasser!) aufgießen. Den Damaszener-Rosen-Tee dann 5 bis 10 Minuten ziehen lassen, mit etwas weißem Kandiszucker süßen und bei Unruhezuständen langsam in kleinen Schlucken trinken.

Damaszener-Rosen-Auflagen sollen allgemein entspannend wirken. Dafür einige Tropfen (gekauftes) Rosenöl auf ein angefeuchtetes Taschentuch geben und dieses auf die Stirn auflegen.

Ich bin von der möglichen gesundheitlichen Wirkung der Damaszener-Rosen bisher nicht überzeugt und nutze diese nur für ein selbstgemachtes Duftpotpourri mit Damaszener-Rose, Lavendel und Veilchen.

-Werbung-