Erfrischende Kräuterlimonade mit Zitronenmelisse und Pfefferminze

Wenn es draußen so richtig heiß ist, denkt man meist nicht sofort an Kräutertees als kühlende Erfrischung. Dabei sind Heilpflanzen wie → Zitronenmelisse und → Pfefferminze genau richtig für entspannte Sommertage auf Balkon und Terrasse. Lauwarm genossen erfrischen sie sogar besser als eiskaltes Mineralwasser, Fruchtsäfte oder Limonaden aus dem Kühlschrank durch die man hinterher nur umso mehr schwitzt.

Lecker ist auch eine frisch zubereitete Kräuterlimonade nach folgendem Rezept:

Für 500 ml Kräutertee werden fünf bis zehn circa 10 cm lange Triebspitzen von der Zitronenmelisse mit heißem Wasser übergossen und dann 10 bis 15 Minuten ziehen gelassen. Diesen Kräutertee lässt man etwas abkühlen, bevor man ihn in eine Glaskaraffe umfüllt. Dazu gießt man jeweils die gleiche Menge Apfelsaft und Mineralwasser mit Kohlensäure. Abgerundet wird die Kräuterlimonade mit einigen Blättern Pfefferminze, einer halben, in Scheiben geschnittenen Zitrone oder Limette sowie eventuell einigen Eiswürfeln. Das ergibt ein sehr wohlschmeckendes Sommergetränk!

Tipp: Wer wenig Zeit hat, kann abends auch einfach einige Stängel Pfefferminze und/oder Zitronenmelisse in eine Flasche Mineralwasser stecken und über Nacht durchziehen lassen. Das ergibt ein kalorienarmes Erfrischungsgetränk für den nächsten Bürotag mit dem gewissen Extra.

Buchtipp: Natürlich und gesund entgiften: Meine 4-Wochen-Entschlackungskur (Amazon-Partnerlink)