Gänseblümchen (Bellis perennis)

Andere Bezeichnungen: Maßliebchen, Tausendschön

Gänseblümchen (Bellis perennis)
Gänseblümchen (Bellis perennis)

Gänseblümchen wachsen weit verbreitet in Mittel- und Nordeuropa. Die in der Pflanzenheilkunde verwendeten Blüten des Gänseblümchens können von März bis Oktober gesammelt werden.

Heilende Inhaltsstoffe von Gänseblümchen

Gänseblümchen enthalten neben ätherischen Ölen unterschiedliche Bitter-, Gerb- und Schleimstoffe.

Wirkung von Gänseblümchen als Heilpflanze
  • Gänseblümchen gelten als Heilpflanze der jungen Mädchen.
  • Gänseblümchen werden bei Menstruationsstörungen eingesetzt.
  • Gänseblümchen lindern Kopfschmerzen, Schwindelanfälle und Schlafstörungen.
Heilpflanzenrezepte mit Gänseblümchen

Für einen Gänseblümchen-Tee werden 10 frische Blüten des Gänseblümchens mit 150 bis 200 ml kochend heißem Wasser übergossen. 5 Minuten abgedeckt ziehen lassen, dann abseihen und den Gänseblümchen-Tee in kleinen Schlucken trinken. Die Wirkung ist allerdings umstritten.

Ausgebackene Gänseblümchen-Blüten

Ausgebackene Gänseblümchen-Blüten
Ausgebackene Gänseblümchen-Blüten

.. ein leckerer Snack für zwischendurch!

Die Gänseblümchen werden zunächst mit einem circa 5 cm langen Stil gepflückt. Dann werden sie gewaschen und trocken getupft. Anschließend wälzt man die Blütenköpfe erst in mit Salz und Pfeffer gewürztem Mehl, dann in verschlagenem Ei und zuletzt in Paniermehl. Danach werden die so panierten Blütenköpfe des Gänseblümchens kurz in siedendem Rapsöl goldbraun ausgebacken – dafür einfach am Stängel festhalten und 30 bis 60 Sekunden in das Öl tauchen. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen – fertig! Der Stängel wird später nicht mitgegessen. Kurz vor dem Servieren die ausgebackenen Gänseblümchen noch mit etwas Limettensaft beträufeln.

Im Buch „Kräuter“ von Karin Greiner und Angelika Weber (siehe Bücherliste) steht außerdem, dass man die Blütenköpfe des Gänseblümchens auch wie Kapern einlegen kann. Das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.

-Werbung-