Hagebutte (Rosa canina)

alternative Bezeichnung: Rosenapfel

Hagebutte (Rosa canina)
Hagebutte (Rosa canina)

Hagebutten sind hierzulande sehr weit verbreitet. Sie wachsen verwildert an den Rändern von Wiesen, Feldern und Äckern. In der Pflanzenheilkunde werden die getrockneten Fruchtschalen der Hagebutte verwendet. Die Hagebuttenfrüchte können von September bis November geerntet werden.

Hagebutte_1 Hagebutte_2
Fotos: frisch geerntete Früchte der Hagebutte, getrocknete Schalen der Hagebutte

Heilende Inhaltsstoffe der Hagebutte

Hagebutten enthalten sehr viel Vitamin C weshalb sie als abwehrstärkend gelten und sich zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten eignen.

Wirkung der Hagebutte als Heilpflanze
  • Hagebutten sind sehr vitaminreich.
  • Hagebutten stärken das Immunsystem.
  • Hagebutten haben eine leicht abführende und harntreibende Wirkung.
  • Hagebutten werden bei Gicht und Rheuma eingesetzt.
  • Hagebutten lindern die Beschwerden bei Arthrose.
Heilpflanzenrezepte mit Hagebutte

Zur Vorbeugung von Erkältungsinfekten eignet sich ein Hagebutten-Tee. Dafür überbrüht man einen Teelöffel getrocknete Hagebuttenschalen mit 150 ml heißem Wasser und lässt den Hagebutten-Tee 5 bis 10 Minuten ziehen bevor man ihn abseihen und trinken kann. Für eine gezielte Stärkung der Abwehrkräfte sollten über 3 bis 4 Wochen täglich mehrere Tassen Hagebutten-Tee getrunken werden.

Als natürliches Nahrungsergänzungsmittel von dem einmal täglich ein Teelöffel eingenommen oder z.B. unters Frühstücksmüsli gemischt wird eignet sich ein Hagebutten-Mus. Dieses kann man aus frischen oder getrockneten Hagebutten herstellen.

1. Ein Kilogramm frische Hagebutten werden mit 100 ml Apfel- oder Orangensaft sowie 250 g Zucker eingekocht. Kochdauer: 15 bis 30 Minuten. Danach die Masse durch ein Sieb passieren, in Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Hagebutte_3

Fotos: Selbst gemachtes Hagebutten-Mus aus getrockneten Hagebuttenschalen ohne Samen

2. Die getrockneten Hagebuttenschalen (150 g) lässt man zunächst in 300 ml Apfel- oder Orangensaft einige Stunden, am besten über Nacht, quellen. Dann gibt man 300 ml Wasser sowie 150 g braunen Rohrzucker hinzu und kocht das Hagebutten-Mus 30 Minuten lang ein. Anschließend streicht man die Masse durch ein Sieb, füllt das Hagebutten-Mus in ein Glas ab und bewahrt dieses bis zum Verzehr im Kühlschrank auf.

♣ Des Rätsels Lösung des bekannten Kinderlieds von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben „Ein Männlein steht im Walde“ … die Hagebutte. Liedtext: „Ein Männlein steht im Walde ganz still und stumm, es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um. Sagt, wer mag das Männlein sein, das da steht im Wald allein mit dem purpurroten Mäntelein. Das Männlein steht im Walde auf einem Bein und hat auf seinem Haupte schwarz Käpplein klein. Sagt, wer mag das Männlein sein, das da steht im Wald allein mit dem kleinen schwarzen Käppelein? Das Männlein dort auf einem Bein mit seinem roten Mäntelein und seinem schwarzen Käppelein kann nur die Hagebutte sein.“

-Werbung-