Sauerampfer (Rumex acetosa)

Sauerampfer (Rumex acetosa)
Sauerampfer (Rumex acetosa)

Sauerampfer wächst weit verbreitet an Feldrändern in Mittel- und Nordeuropa. Wer dort wegen der möglichen Belastung mit Schädlingsbekämpfungsmitteln nicht ernten möchte – inzwischen kann man junge Sauerampfer-Pflanzen aus biologischem Anbau auch in vielen Gartencentern kaufen und dann problemlos im eigenen Garten oder auf dem Balkon anbauen. Die Pflanzen wuchern allerdings doch recht heftig.

In der Pflanzenheilkunde werden die grünen Triebspitzen und jungen Blätter des Sauerampfer verwendet. Diese können vom Frühjahr bis zum Herbst gepflückt werden.

Heilende Inhaltsstoffe von Sauerampfer

Sauerampfer enthält sehr viel Vitamin C und Eisen, aber auch Oxalsäure weswegen er nicht im Übermaß verzehrt werden sollte.

Wirkung von Sauerampfer als Heilpflanze
  • Aufgrund seines hohen Vitamin C-Gehalts wurde Sauerampfer früher zur Vorbeugung gegen Skorbut eingesetzt. Skorbut ist eine Vitaminmangelerkrankung die auftritt, wenn Vitamin C längere Zeit in der Ernährung fehlt.
  • Sauerampfer wird eine entschlackende, blutreinigende und harntreibende Wirkung nachgesagt. Deshalb eignet er sich für den Einsatz im Rahmen einer Frühjahrskur.
Heilpflanzenrezepte mit Sauerampfer

Für einen Sauerampfer-Tee wird ein Teelöffel der zerkleinerten Blätter des Sauerampfers mit 150 bis 200 ml kochend heißem Wasser übergossen. 5 Minuten abgedeckt ziehen lassen, dann abseihen und den Sauerampfer-Tee in kleinen Schlucken trinken.

Sauerampfer-Suppe
Sauerampfer-Suppe

Für die Sauerampfer-Suppe schwitzt man zwei, fein gewürfelte Schalotten in einem Esslöffel Rapsöl kurz an. Dann gibt man drei, gewürfelte Kartoffeln (ca. 250 Gramm) sowie 10 klein geschnittene Sauerampfer-Blätter hinzu. Nach einigen Minuten mit 500 ml Gemüsebrühe ablöschen. Danach die Sauerampfer-Suppe zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend alles fein pürieren, 100 ml Sahne unterrühren sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauerampfer-Suppe auf einem Teller anrichten und mit einigen fein geschnittenen Zucchini-Streifen dekorieren.

♣ Sauerampfer ist eines der sieben Kräuter die traditionell in der Frankfurter Grünen Soße verwendet werden. Die Frankfurter Grüne Soße enthält die Kräuter Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch.

-Werbung-