Schlagwort-Archiv: Giersch

Spargelcremesuppe mit Frühlingskräutern

Schnell gemacht und einfach lecker – Rezept für eine Spargelcremesuppe mit Frühlingskräutern Spargelcremesuppe

Zwei bis drei Schalotten fein würfeln und in einem Esslöffel Butter glasig anschwitzen.

500 g Spargel schälen (das Endstück entfernen) und in Stücke schneiden. Zu den Schalotten in den Topf geben und kurz mitbraten.

Mit einem halben Liter Gemüsebrühe ablöschen. 15 Minuten köcheln lassen.

Die Suppe sehr fein pürieren und mit 200 ml Schlagsahne verfeinern. Mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Kurz vor dem Servieren je nach Verfügbarkeit fein gehackte Frühlingskräuter unterheben. Geeignet sind beispielsweise Bärlauch, Giersch, Schnittlauch, Kresse, Petersilie, Dill und Sauerampfer.

Dekoriert wird mit einigen Gänseblümchen sowie als Variante mit etwas Räucherlachs.

Heilpflanzen: Aktuelle Bücher und nützliches Zubehör! (Amazon-Partnerlink)

Brotaufstrich mit Giersch

Giersch_1 Giersch_2 Giersch_3

Frühlingsfrischer Brotaufstrich mit Giersch

Für dieses Rezept brauchen Sie:

  • eine Handvoll junge Giersch-Blätter
  • einige Triebspitzen Pfefferminze
  • einige Basilikum-Blätter
  • einige Sauerampfer-Blätter
  • eine Frühlingszwiebel
  • ein kleines Stück Salatgurke
  • 100 g Magerquark
  • 100 g Sauerrahm
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • Pfeffer

Die Kräuter waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Beim Giersch die Stiele sorgfältig entfernen und anschließend alle Kräuter klein schneiden.

Eine Frühlingszwiebel sowie ein kleines Stück Salatgurke fein würfeln.

100 g Magerquark und 100 g Sauerrahm miteinander verrühren. Dann die klein geschnittenen Kräuter sowie die Gurken- und Zwiebelwürfel hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Heilpflanzen: Aktuelle Bücher und nützliches Zubehör! (Amazon-Partnerlink)

♣ In der Pflanzenheilkunde wird Giersch (Aegopodium podagraria) beispielsweise bei Gicht angewendet. Darauf deutet auch schon der botanische Name „Aegopodium podagraria“ hin – der akute Gichtanfall wird medizinisch auch als „Podagra“ bezeichnet. Andere Namen für den Giersch sind Zipperleinskraut, Dreiblatt oder Erdholler.