Schlagwort-Archiv: Johanniskraut

Kräuterweihe

An Maria Himmelfahrt werden in vorwiegend katholischen Gegenden unterschiedliche Kräuter gesammelt und zu einem üppigen Strauß gebunden. Üblich ist ein sogenannter 9er Buschen, der beispielsweise aus den Kräutern Johanniskraut, Schafgarbe, Baldrian, Rainfarn, Königskerze, Kamille, Wermut, Pfefferminze und Beifuß bestehen kann.

Heilpflanzen: Aktuelle Bücher und nützliches Zubehör! (Amazon-Partnerlink)

Diese Kräuterbuschen werden anschließend mit in die Kirche genommen, wo sie während eines Gottesdienstes vom Pfarrer gesegnet werden. Danach werden diese Kräutersträuße von den Gläubigen zu Hause in der Diele aufgehangen und getrocknet. Diesen Brauch bezeichnet man auch als Kräuterweihe, Kräuterbüschel binden, Krautbundsammeln oder Kruutwöösch.

Quelle:  Pfarrgemeinde St. Johannes d.T. Ratheim, Ratheimer Brauchtum – Kruutwöösch

Johannistag

Das echte Johanniskraut (Hypericum perforatum) wird traditionell zwischen der Sommersonnenwende am 21. Juni und dem heutigen Johannistag am 24. Juni geerntet. Der Johannistag erinnert mit einem Hochfest an die Geburt Johannes des Täufers. Auch das Johanniskraut ist danach benannt, weil es alljährlich um den Johannistag herum seine sonnengelben Blüten öffnet. Die Blütezeit des Johanniskrauts geht über zwei Monate noch bis in den August hinein.

Heilpflanzen: Aktuelle Bücher und nützliches Zubehör! (Amazon-Partnerlink)

Aus den frisch gesammelten Blüten des Johanniskrauts lässt sich in den nächsten Wochen ein hochwirksames Johanniskraut-Rotöl herstellen, welches zum Beispiel bei Sportverletzungen wie Prellungen, Verstauchungen und Zerrungen, aber auch bei rheumatischen Beschwerden angewandt werden kann. Eine Anleitung wie man das Johanniskraut-Rotöl ganz einfach selbst machen kann, finden Sie unter

Heilpflanzenporträt Johanniskraut (Hypericum perforatum)

Anleitung: Heilpflanzen-Beet anlegen

Ein attraktives Heilpflanzen-Beet anzulegen ist grundsätzlich sehr einfach. Die unterschiedlichen Heilpflanzen sind problemlos als Jungpflanzen oder Samen erhältlich und was die Pflege betrifft außerdem auch noch anspruchslos.

Wenn im Vorfeld auf die wichtigsten Aspekte wie einen für Heilpflanzen geeigneten Standort und den richtigen Boden geachtet wird, kann eigentlich nichts schief gehen.

Wie das Anlegen eines Heilpflanzen-Beets ganz konkret geht, erläutere ich im folgenden Artikel. Jetzt ist dafür genau der richtige Zeitpunkt.  Anleitung: Heilpflanzen-Beet anlegen weiterlesen