Schlagwort-Archive: Ringelblume

Heilpflanzen im Topf kultivieren

Auch wer keinen Garten zur Verfügung hat, braucht auf Heilpflanzen und Küchenkräuter nicht zu verzichten. Egal ob schmaler Balkonkasten oder geräumiger Pflanzkübel – entscheidend ist, dass man die richtigen Sorten für den jeweiligen Standort auswählt.

Sonniger Standort

Für einen nach Süden oder Westen ausgerichteten Balkon eignen sich beispielsweise Basilikum, Rosmarin, Thymian, Oregano und Salbei. Ergänzt werden kann ein solches Arrangement auch mit wunderbar gelb-orange blühenden Heilpflanzen wie Orangentagetes, Ringelblumen und Kapuzinerkresse. Heilpflanzen im Topf kultivieren weiterlesen

Anleitung: Heilpflanzen-Beet anlegen

Ein attraktives Heilpflanzen-Beet anzulegen ist grundsätzlich sehr einfach. Die unterschiedlichen Heilpflanzen sind problemlos als Jungpflanzen oder Samen erhältlich und was die Pflege betrifft außerdem auch noch anspruchslos.

Wenn im Vorfeld auf die wichtigsten Aspekte wie einen für Heilpflanzen geeigneten Standort und den richtigen Boden geachtet wird, kann eigentlich nichts schief gehen.

Wie das Anlegen eines Heilpflanzen-Beets ganz konkret geht, erläutere ich im folgenden Artikel. Jetzt ist dafür genau der richtige Zeitpunkt.  Anleitung: Heilpflanzen-Beet anlegen weiterlesen

Die letzten Ringelblumen-Blüten für dieses Jahr

So langsam neigt sich die erste Gartensaison in meinem neu angelegten Heilpflanzengarten dem Ende zu. Vereinzelt werden die Heilpflanzen bereits unansehlicher und es entstehen erste Lücken im vor einigen Wochen noch dichten Grün.

RingelblumeAber ungeachtet der kürzer werdenden Tage und zunehmend kälteren Temperaturen leuchten die letzten Blüten der Ringelblume in einem satten Gelb-Orange in der Herbstsonne.

Noch immer öffnen sich täglich neue Ringelblumen-Blüten und verbreiten unbeirrt Summer-Feeling.

Buchtipp: Die “Unkräuter” in meinem Garten: 21 Pflanzenpersönlichkeiten erkennen & nutzen (Amazon-Partnerlink)

Grundrezept für eine Heilpflanzen-Salbe

Quelle: pixabay.com / User: Ekologiskt_Skafferi / Titel: marigold-1556979_960_720 / Lizenz: CC0

125 g Vaseline bei niedriger Temperatur unter gelegentlichem Umrühren erhitzen. Die Vaseline darf nicht köcheln.

Dann eine Hand voll frischer Heilpflanzenteile (z.B. Ringelblumenblüten)hinzu geben und gut unterrühren. Beides zusammen einige Minuten lang unter ständigem Rühren weiter erhitzen.

Anschließend den Topf von der Herdplatte nehmen und die Salbe ein bis zwei Stunden durchziehen lassen.

Danach die Salbe noch einmal kurz erwärmen, durch ein Teesieb abseihen und bis zur Anwendung in ein dunkles Glastöpfchen füllen.

Buchtipp: Die “Unkräuter” in meinem Garten: 21 Pflanzenpersönlichkeiten erkennen & nutzen (Amazon-Partnerlink)