Schlagwort-Archiv: Schnittlauch

Heilpflanzen im Topf kultivieren

Auch wer keinen Garten zur Verfügung hat, braucht auf Heilpflanzen und Küchenkräuter nicht zu verzichten. Egal ob schmaler Balkonkasten oder geräumiger Pflanzkübel – entscheidend ist, dass man die richtigen Sorten für den jeweiligen Standort auswählt.

Sonniger Standort

Für einen nach Süden oder Westen ausgerichteten Balkon eignen sich beispielsweise Basilikum, Rosmarin, Thymian, Oregano und Salbei. Ergänzt werden kann ein solches Arrangement auch mit wunderbar gelb-orange blühenden Heilpflanzen wie Orangentagetes, Ringelblumen und Kapuzinerkresse. Heilpflanzen im Topf kultivieren weiterlesen

Spargelcremesuppe mit Frühlingskräutern

Schnell gemacht und einfach lecker – Rezept für eine Spargelcremesuppe mit Frühlingskräutern Spargelcremesuppe

Zwei bis drei Schalotten fein würfeln und in einem Esslöffel Butter glasig anschwitzen.

500 g Spargel schälen (das Endstück entfernen) und in Stücke schneiden. Zu den Schalotten in den Topf geben und kurz mitbraten.

Mit einem halben Liter Gemüsebrühe ablöschen. 15 Minuten köcheln lassen.

Die Suppe sehr fein pürieren und mit 200 ml Schlagsahne verfeinern. Mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Kurz vor dem Servieren je nach Verfügbarkeit fein gehackte Frühlingskräuter unterheben. Geeignet sind beispielsweise Bärlauch, Giersch, Schnittlauch, Kresse, Petersilie, Dill und Sauerampfer.

Dekoriert wird mit einigen Gänseblümchen sowie als Variante mit etwas Räucherlachs.

Heilpflanzen: Aktuelle Bücher und nützliches Zubehör! (Amazon-Partnerlink)

Tipps für das Aufbewahren von Heilpflanzen

Kraeuter_aufbewahren_1 Kraeuter_aufbewahren_2

Kleinere Mengen an Heilpflanzen wie beispielsweise Küchenkräuter (hier: Schnittlauch, Petersilie, Salbei, Thymian und Rosmarin) die in den nächsten 2 bis 3 Tagen verbraucht werden sollen, schlägt man am besten unzerkleinert in ein angefeuchtetes Küchenkrepp-Papier ein und bewahrt sie dann in einer Plastiktüte oder -dose im Gemüsefach des Kühlschranks auf.

Kraeuter_aufbewahren_3

Um Küchenkräuter längere Zeit aufzubewahren ist Einfrieren gut geeignet. Dafür werden die Küchenkräuter zerkleinert und in kleine Plastikdosen abgefüllt. Die Kräuter lassen sich später so sehr einfach portionsweise entnehmen. Das funktioniert beispielsweise mit Schnittlauch, Petersilie und Dill sehr gut. Andere Küchenkräuter wie Basilikum werden hingegen am besten frisch geerntet verwendet.

Heilpflanzen: Aktuelle Bücher und nützliches Zubehör! (Amazon-Partnerlink)

Schnittlauch-Frischkäse

SchnittlauchIrgendwie hält sich hartnäckig das Gerücht, dass man Schnittlauch nicht mehr ernten soll und essen kann, wenn er blüht. Aber warum eigentlich nicht?

Der Geschmack der Schnittlauch-Stängel ist vor, während und nach der Blüte gleich. Auch die Blüten des Schnittlauchs sehen nicht nur entzückend aus, sondern sind ebenfalls essbar und schmecken sehr lecker. Sie eignen sich auch als tolle Dekoration für selbst zubereitete Speisen, weil sie nicht so schnell verwelken.

Heilpflanzen: Aktuelle Bücher und nützliches Zubehör! (Amazon-Partnerlink)

Einzig auf den Verzehr der blütentragenden Stängel verzichte ich, weil sie etwas härter sind und weniger gut schmecken als die „normalen“ Triebe des Schnittlauchs. Schnittlauch-Frischkäse weiterlesen