Schlagwort-Archiv: Zimt

Rezept für einen Schlechtwettertee

Als Zutaten verwende ich Ingwer, Zimt, Zitronenmelisse und Apfelscheiben. Ingwer wirkt wärmend und ist wohltuend bei Erkältungskrankheiten. Das Gleiche gilt für Zimt, dem ebenso wie dem Ingwer antivirale und antibakterielle Eigenschaften nachgesagt werden. Die Zitronenmelisse wirkt beruhigend, schlaffördernd und stärkt das Nervensystem. Apfelscheiben verleihen dem Schlechtwettertee eine fruchtige Note. Genau das Richtige für trübe Herbsttage und lange dunkle Winterabende!

Mein Rezept für einen Schlechtwettertee:

  • Eine Handvoll frisch geernteter Zitronenmelisseblätter – bei der milden Witterung bei mir noch aus dem Heilpflanzengarten.
  • Ein bis zwei Apfelscheiben (getrocknet oder frisch).
  • Eine kleine Zimtstange.
  • Ein Stückchen fein gewürfelter Ingwer (ca. 10 g). Nicht zu viel, sonst wird der Tee zu scharf!

Besonders schön sieht es aus, wenn die Zutaten in einer Glaskanne aufgebrüht werden und der Tee auf einem Stövchen mit Teelicht warm gehalten wird. Die Ziehzeit beträgt 10 Minuten. Damit sich das Aroma gut entfaltet sollte zwischendurch ein bis zweimal umgerührt werden.

Heilpflanzen: Aktuelle Bücher und nützliches Zubehör! (Amazon-Partnerlink)

Vier-Diebe-Essig

andere Bezeichnungen:
Pestessig, Spitzbubenessig, Vier-Räuber-Essig
(engl. The four Thieves Vinegar, franz. Vinaigre des quatre voleurs)

Einer Legende nach sollen sich vier Diebe zur Zeit der Pest-Epidemie in Marseille um 1720 mit Hilfe des Vier-Diebe-Essig vor der Pest geschützt haben. Das soll es ihnen ermöglicht haben die Pestkranken und -toten auszurauben ohne sich selbst anzustecken.

Welche Heilpflanzen zu der Zeit genau im sagenumwobenen Vier-Diebe-Essig enthalten waren ist nicht so ganz klar.  Die verschiedenen Quellen widersprechen sich diesbezüglich. Überliefert sind beispielsweise Engelwurz, Gewürznelken, Kalmuswurzel, Kampfer, Knoblauchzehen, Lavendel, Muskatnuß, Pfefferminzblätter, Rosmarin, Salbei, Weinraute, Wermutkraut und Zimt. Auch die damals übliche Art der Anwendung ist nicht mehr zweifelsfrei bekannt. Wurde der Vier-Diebe-Essig mit Wasser verdünnt getrunken, zur Einreibung in die Haut genutzt, versprüht oder die getrocknete Heilpflanzenmischung zum Räuchern verwendet? Vier-Diebe-Essig weiterlesen

Overnight Oats

Overnight_OatsOvernight Oats sind ein sehr gesundes und ausgesprochen nahrhaftes Frühstück welches sich – praktisch für alle Morgenmuffel – schon am Abend vorbereiten lässt.

Heilpflanzen: Aktuelle Bücher und nützliches Zubehör! (Amazon-Partnerlink)

Mein Rezept für Overnight Oats mit Pflaumenkompott:

  • 50 g Vollkorn-Haferflocken mit 200 ml fettarmer Bio-Milch übergießen.
  • 2 Esslöffel gemahlene Mandeln unterrühren.
  • Die Haferflocken anschließend etwas quellen lassen.
  • Während dessen die Pflaumen entsteinen, in kleine Spalten schneiden und mit etwas Wasser aufkochen lassen. Je nach Geschmack, eventuell etwas Zucker hinzugeben.
  • Anschließend das Pflaumenkompott auf die Haferflocken geben und noch etwas Zimt darüber streuen.
  • Über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  • Morgens entweder direkt genießen oder kurz in der Mikrowelle erwärmen.
  • Man kann die Overnight Oats statt mit Zucker auch mit einigen Blättern des aztekischen Süßkrauts süßen. Diese dürfen dann aber erst morgens frisch hinzugegeben werden, weil sie sonst sehr unansehlich werden.