Schlagwort-Archiv: Zitronenmelisse

Erfrischende Kräuterlimonade mit Zitronenmelisse und Pfefferminze

Wenn es draußen so richtig heiß ist, denkt man meist nicht sofort an Kräutertees als kühlende Erfrischung. Dabei sind Heilpflanzen wie → Zitronenmelisse und → Pfefferminze genau richtig für entspannte Sommertage auf Balkon und Terrasse. Lauwarm genossen erfrischen sie sogar besser als eiskaltes Mineralwasser, Fruchtsäfte oder Limonaden aus dem Kühlschrank durch die man hinterher nur umso mehr schwitzt. Erfrischende Kräuterlimonade mit Zitronenmelisse und Pfefferminze weiterlesen

Rezept für einen Schlechtwettertee

Als Zutaten verwende ich Ingwer, Zimt, Zitronenmelisse und Apfelscheiben. Ingwer wirkt wärmend und ist wohltuend bei Erkältungskrankheiten. Das Gleiche gilt für Zimt, dem ebenso wie dem Ingwer antivirale und antibakterielle Eigenschaften nachgesagt werden. Die Zitronenmelisse wirkt beruhigend, schlaffördernd und stärkt das Nervensystem. Apfelscheiben verleihen dem Schlechtwettertee eine fruchtige Note. Genau das Richtige für trübe Herbsttage und lange dunkle Winterabende!

Mein Rezept für einen Schlechtwettertee:

  • Eine Handvoll frisch geernteter Zitronenmelisseblätter – bei der milden Witterung bei mir noch aus dem Heilpflanzengarten.
  • Ein bis zwei Apfelscheiben (getrocknet oder frisch).
  • Eine kleine Zimtstange.
  • Ein Stückchen fein gewürfelter Ingwer (ca. 10 g). Nicht zu viel, sonst wird der Tee zu scharf!

Besonders schön sieht es aus, wenn die Zutaten in einer Glaskanne aufgebrüht werden und der Tee auf einem Stövchen mit Teelicht warm gehalten wird. Die Ziehzeit beträgt 10 Minuten. Damit sich das Aroma gut entfaltet sollte zwischendurch ein bis zweimal umgerührt werden.

Buchtipp: Die “Unkräuter” in meinem Garten: 21 Pflanzenpersönlichkeiten erkennen & nutzen (Amazon-Partnerlink)

Heilpflanzen im Topf kultivieren

Auch wer keinen Garten zur Verfügung hat, braucht auf Heilpflanzen und Küchenkräuter nicht zu verzichten. Egal ob schmaler Balkonkasten oder geräumiger Pflanzkübel – entscheidend ist, dass man die richtigen Sorten für den jeweiligen Standort auswählt.

Sonniger Standort

Für einen nach Süden oder Westen ausgerichteten Balkon eignen sich beispielsweise Basilikum, Rosmarin, Thymian, Oregano und Salbei. Ergänzt werden kann ein solches Arrangement auch mit wunderbar gelb-orange blühenden Heilpflanzen wie Orangentagetes, Ringelblumen und Kapuzinerkresse. Heilpflanzen im Topf kultivieren weiterlesen

Anleitung: Heilpflanzen-Beet anlegen

Ein attraktives Heilpflanzen-Beet anzulegen ist grundsätzlich sehr einfach. Die unterschiedlichen Heilpflanzen sind problemlos als Jungpflanzen oder Samen erhältlich und was die Pflege betrifft außerdem auch noch anspruchslos.

Wenn im Vorfeld auf die wichtigsten Aspekte wie einen für Heilpflanzen geeigneten Standort und den richtigen Boden geachtet wird, kann eigentlich nichts schief gehen.

Wie das Anlegen eines Heilpflanzen-Beets ganz konkret geht, erläutere ich im folgenden Artikel. Jetzt ist dafür genau der richtige Zeitpunkt.  Anleitung: Heilpflanzen-Beet anlegen weiterlesen

Grundrezept für einen Heilpflanzen-Tee

Quelle: pixabay.com / User: congerdesign / Titel: herbal-tea-1410565_960_720 / Lizenz: CC0

Zwei Teelöffel der zerkleinerten, frischen Heilpflanze oder ein Teelöffel bei getrockneten Heilpflanzenteilen werden in ein Teeglas gegeben.

Die Heilpflanzen werden anschließend mit 150 bis 200 ml kochendem Wasser übergossen. Die in den Heilpflanzen enthaltenen ätherische Öle sind flüchtig. Deshalb ist es ganz wichtig, dass das Teeglas abgedeckt wird.

Nach einer Ziehzeit von mindestens 5 Minuten und maximal  10 Minuten wird der Tee abgeseiht.

Buchtipp: Die “Unkräuter” in meinem Garten: 21 Pflanzenpersönlichkeiten erkennen & nutzen (Amazon-Partnerlink)